en nl fr ru es

Welthundeausstellung 2018 / Benelux Sieger 2018 / Spezialrassehundeausstellungen 2018

  1. Die Ausstellungen werden unter der Schirmherrschaft der Fédération Cynologique Internationale und unter der Verantwortung des niederländischen Kennel Club‘ Raad van Beheer‘ durchgeführt.
  2. Die Ausstellungen werden nach den Regeln der Fédération Cynologique Internationale und des Raad van Beheer op Kynologisch Gebied in Nederland veranstaltet.
  3. Die Ausstellungen finden statt am
  • BENELUX WINNER Donnerstag 9. August 2018 – alle FCI-Gruppen
  • WELTHUNDEAUSSTELLUNG Freitag 10. August 2018 – FCI Gruppe 1,3 und 4
  • WELTHUNDEAUSSTELLUNG Samstag 11. August 2018 – FCI Gruppe 6,7,8 und 10
  • WELTHUNDEAUSSTELLUNG Sonntag 12. August 2018 – FCI Gruppe 2,5 und 9
  • SPEZIALRASSEHUNDEAUSSTELLUNG Freitag 10. August 2018 – FCI Gruppe 5,6,7,8,9 und 10
  • SPEZIALRASSEHUNDEAUSSTELLUNG Samstag 11. August 2018 – FCI Gruppe 1,2,3 und 4
  • im RAI-Messegelände in Amsterdam oder, wenn besondere Umstände es erfordern, an einem vom Vorstand festzulegenden Ort und Datum.
  1. Die vollständigen Anmeldungen und Zahlungen müssen bis zum 11. Juli 2018 über das Online-Anmeldesystem eingegangen sein. Sobald die maximale Meldezahl erreicht ist, wird die Anmeldung früher geschlossen. Der Vorstand behält sich das Recht vor, den Stichtag zu ändern, wenn der Termin der Ausstellungen geändert wird (siehe Punkt 3.). Alle Informationen können beim Sekretariat (info@wds2018.com) erfragt werden.
  2. Es können nur Hunde angemeldet werden, die eine offizielle FCI- oder von der FCI anerkannte Ahnentafel besitzen. Wenn der Besitzer des Hundes in den Niederlanden wohnt, muss der Hund im NHSB registriert sein (für importierte Hunde für niederländische Bewohner ist eine Neuregistrierung im NHSB erforderlich).
  3. Die Registrierung sollte immer unter dem Namen und der Adresse des Erstbesitzers erfolgen, wie auf der Bescheinigung oder dem Stammbaum des Eigentümers vermerkt. Hunde mit ausländischen (außer NHSB) Zuchtbuchnummern können nicht mit niederländischer Adresse eingetragen werden. Wenn der Hund im Besitz eines Eigentümers mit einer Adresse außerhalb der Niederlande ist, der Hund aber in den Niederlanden bleibt, kann man darum bitten, dass die Papiere an eine andere Versandadresse geschickt werden. Alle Korrespondenz wird per E-Mail versandt. Wenn Sie Informationen per Post erhalten möchten, können Sie beim Sekretariat eine Anfrage stellen (Kontaktformular).
  4. Die Anmeldung verpflichtet den Absender / Aussteller zur Zahlung des Meldegeldes. Eine Teilnahme ohne (direkte) Bezahlung ist nicht möglich. Die Zahlung nach Anmeldeschluss (11-7-2018) oder am Messetag ist nicht erlaubt.
  5. Das Online-Formular gilt als Unterschrift und damit als Einverständnis mit den Teilnahmebedingungen. Es kann sich nicht auf die Unkenntnis der Richtlinien berufen werden.
  6. Für alle Hunde, die den Ausstellungsbereich betreten (inkl. für Vorführhunde) muss man einen Impfpass bzw. europäischen Hundepass vorweisen können. Offizielle Titerresultate (vorausgesetzt, sie werden von einem amtlichen Tierarzt in den Reisepass eingetragen) werden akzeptiert.
  7. Einmal gemeldet, ist die Rücknahme der Meldung und/oder Ersatz für einen anderen Hund nicht erlaubt.
  8. Mit der Anmeldung zu den Ausstellungen erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten für die Ausstellung, die Meisterschaften und eventuelle Partner sowie für die Aktivitäten des niederländischen Kennel Clubs „Raad van Beheer“ verwendet werden können.
  9. Der Aussteller erklärt, dass er mit der Anmeldung zur Ausstellung das Recht des „Vereniging Raad van Beheer op Kynologisch Gebied in Nederland“ (Niederländischer Kennel Club) und das „Kynologische Reglement“ (Kennel Club Rules) akzeptiert und dass er mit diesen Regeln vertraut sein kann.
  10. Der Aussteller gibt an, dass der Hund vollständig gegen Staupe, Parvovirose und HCC geimpft ist und, wenn er aus dem Ausland kommt gegen Tollwut geimpft ist. Impfnachweise können verlangt werden. Außerdem erklärt der Aussteller, dass der von ihm gemeldete Hund in den letzten 12 Wochen nach seiner Kenntnis nicht in Situationen war, bei denen die Gefahr einer Ansteckung mit Staupe oder einer anderen Krankheit bestanden haben könnte, und dass er seinen Hund nicht vorführen wird, falls solche Umstände bis zum Tag der Ausstellung eintreten sollten. Die vorstehend genannten Umstände sind außerhalb unserer Kontrolle und liegen im Verantwortungsbereich des Eigentümers/Ausstellers, so dass das Meldegeld nicht erstattet wird. Offizielle Titerresultate werden in den Niederlanden akzeptiert. Bitte beachten Sie, dass eine Impfung gegen Leptospirose nicht offiziell vorgeschrieben, sondern von den Behörden empfohlen ist.
  11. Der Aussteller gibt an, dass der Hund, den er angemeldet hat, keine kupierten Ohren hat. Hunde mit kupierten Ohren, egal in welchem Land sie geboren sind, dürfen nicht in den Niederlanden teilnehmen (Niederländisches Recht).
  12. Ein Hund, der nach dem 31. August 2001 in den Niederlanden oder nach Inkrafttreten des Kupierverbotes im Ausland geboren wurde, kann nicht an der Ausstellung teilnehmen. Hunde mit kupierter Rute können an diesen Ausstellungen teilnehmen, vorausgesetzt, das Kupieren war einer medizinischen Notwendigkeit. Die Erklärung über die erforderliche Amputation ist von einem praktizierenden Tierarzt in den europäischen Heimtierausweis einzutragen. Diese Erklärung sollte während der Ausstellung zur Einsichtnahme zur Verfügung gestellt werden. Außerdem können Hunde mit kupierter Rute an diesen Ausstellungen teilnehmen, vorausgesetzt sie wurden in einem Land ohne ein gesetzliches Kupierverbot geboren oder bevor das Kupierverbot in Kraft getreten ist. Wenn ja, geben Sie bitte das Geburtsland bei Ihrer Eingabe an. Nicht erlaubt: a.) Hunde mit Ohren- oder Hautproblemen. b.) Rüden, die nicht zwei normale Hoden haben, welche vollständig im Hodensack abgesackt sind, es sei denn, sie sind ausschließlich zu einer Sportveranstaltung oder einer Vorführung angemeldet. Die Anmeldung der oben genannten Hunde zu den vorgegebenen Bedingungen „ist Sache des Ausstellers / Besitzers und im Falle der Feststellung einer oder mehrerer dieser Bedingungen“ wird die Meldegebühr nicht zurückerstattet.
  13. Klassen, für gemeldet werden kann. Für die Berechnung des Alters müssen Sie bis zum Tag, an dem der Hund gerichtet wird, zählen. Es ist nicht erlaubt, denselben Hund in mehr als einer Klasse anzumelden. 1. Babyklasse: für Hunde, die am Veranstaltungstag das Mindestalter von 4 Monaten erreicht haben, aber noch nicht 6 Monate alt sind (CAC/CACIB nicht möglich). 2. Jüngstenklasse: für Hunde, die am Veranstaltungstag das Mindestalter von 6 Monaten erreicht haben, aber noch nicht 9 Monate alt sind (CAC/CACIB nicht möglich). 3. Jugendklasse: für Hunde, die am Veranstaltungstag das Mindestalter von 9 Monaten erreicht haben, aber noch nicht 18 Monate alt sind (CACIB nicht möglich). 4. Zwischenklasse: für Hunde, die am Tag der Veranstaltung das Mindestalter von 15 Monaten erreicht haben, aber noch nicht 24 Monate alt sind. 5. Offene Klasse: für Hunde, die am Veranstaltungstag das Mindestalter von 15 Monaten erreicht haben. 6. Gebrauchshundeklasse: für Gebrauchshunde, die am Tag der Veranstaltung das Mindestalter von 15 Monaten erreicht haben. Beizufügen ist eine Kopie des Gebrauchshundezertifikates, dass der betreffende Hund in der Gebrauchshundeklasse teilnehmen darf, die vom Dachverband des Herkunftslandes des Hundebesitzers ausgestellt wurde. Wenn die Kopie des Zertifikates nicht beigefügt ist, wird der Hund in die offene Klasse versetzt. 7. Championklasse: für Hunde, die am Tag der Veranstaltung das Mindestalter von 15 Monaten mit einem nationalen oder internationalen Championat erreicht haben (Hundes mit anderen Titeln können für diese Klasse nicht gemeldet werden). Die Champion-Titel müssen auf dem Anmeldeformular angegeben werden. Dem Anmeldeformular muss eine Fotokopie des jeweiligen Championtitels beigefügt sein, die offiziell von Dachverband ausgestellt wurde. Fehlt diese Kopie, wird der Hund in die offene Klasse versetzt. 8. Veteranenklasse: für Hunde, die am Tag der Veranstaltung das Alter von 8 Jahren erreicht haben. CACIB ist in dieser Klasse nicht möglich.
  14. Andere Wettbewerbe. Zusammen mit der Anmeldung Ihres Hundes können Sie an folgenden Wettbewerben teilnehmen (Benelux Winner Show und World Dog Show): Paarklassen-, Nachzuchtgruppen- und Zuchtgruppenwettbewerb und Junior Handling. Weitere Informationen und Eintrittspreise finden Sie auf unserer Website.
  15. Das Richten auf der Benelux Winner Show und Weltausstellung beginnt um 09.00 Uhr. Die Spezialrassehundeausstelllungen sowie Welt Union Teckel und FCI Euro Windhund beginnen um 14:00 Uhr.
  16. Das Richten im Ehrenring (Benelux Winner Show und Welthundeausstellung) fängt ungefähr um 16:00 Uhr oder früher/später an, wenn die Ausstellungsleitung dieses für wünschenswert hält.
  17. Für Hunde und Aussteller ist das Messegelände ab 07.00 Uhr geöffnet.
  18. Das Sekretariat (Information) ist ab 07.00 Uhr geöffnet.
  19. Jeder Aussteller akzeptiert die Entscheidungen des Richters. Jeder ausgestellte Hund gilt als gerichtet. Entlässt der Richter den Hund, aus welchem Grund auch immer, so gilt dieser Hund als gerichtet.
  20. (Kunst. VI. 17 Reglement des Dutch Kennel Club): a. Par-force und/oder anderes Material, um die Hunde zu zwingen, sind bei den Dutch Shows verboten. b. Double-Handling ist ebenfalls nicht erlaubt.
  21. Auf der Benelux Winner Show kann das CACIB an alle von der FCI anerkannten Rassen vergeben werden (vorbehaltlich der Bestätigung durch die FCI) und das (doppelte) CAC, vorbehaltlich der Bestätigung durch den niederländischen Kennel Club‘ Raad van Beheer‘. Außerdem werden die Titel Benelux Junior Winner, Benelux Winner und Benelux Veteran Winner vergeben. Weitere Informationen finden Sie unter: Titel und Qualifikationen.
  22. Auf der Weltausstellung kann das CACIB an alle von der FCI anerkannten Rassen vergeben werden (vorbehaltlich der Bestätigung durch die FCI) und das (doppelte) CAC, vorbehaltlich der Bestätigung durch den niederländischen Kennel Club‘ Raad van Beheer‘. Außerdem werden die Titel Junior World Winner, World Winner und Veteran World Winner vergeben. Weitere Informationen finden Sie unter: Titel und Qualifikationen.
  23. Auf dem Messegelände ist es möglich, Geschäfte und Messestände zu platzieren. Reservierungen müssen im Voraus vorgenommen werden. Besuchen Sie unsere Website unter STANDS
  24. Der Handel mit Hunden (Kauf und/oder Verkauf), in und um das Ausstellungsgebäude herum, ist nicht gestattet. Dies gilt nicht nur für die gemeldeten Hunde, sondern auch für die „nicht gemeldeten“ und / oder Besucherhunde.
  25. Jeglicher Schaden durch Besucher, Ladenbesitzer, Aussteller oder Hunde kann nicht bei der Ausstellungsleitung dieser Ausstellung geltend gemacht werden.
  26. Falls, im Falle höherer Gewalt und/oder im Interesse oder Wohlergehen der Hunde, die Ausstellung abgesagt werden muss, erfolgt keine vollständige Rückerstattung des Meldegeldes. In Notfällen sieht sich die Ausstellungsleitung nicht verpflichtet, das Meldegeld ganz oder teilweise zu erstatten.
  27. Eine Nichtbeachtung der Regeln kann niemals als Rücktritts- und/oder Nichtzahlungsgrund für die Meldegebühr geltend gemacht werden.
  28. Die Meldegebühren sind abhängig von den Klassen und den Eintritt-/Zahlungsbedingungen. Bitte beachten Sie die Informationen auf unserer Website unter Klassen und Eintrittspreise. Bitte beachten Sie, dass es einen Rabatt für den zweiten (und folgenden) Hund gibt, wenn Sie mehrere Hunde zur selben Ausstellung anmelden.
  29. Wir haben ein Online-Meldesystem. Falls Sie aus welchem Grund auch immer nicht online melden können, wenden Sie sich bitte an das Sekretariat (Kontaktformular). Das Sekretariat wird dann gemeinsam mit Ihnen versuchen, eine Lösung zu finden, um Ihre(n) Hund(e) für die Ausstellung(en) anzumelden.

Partners

  • Eukanuba logo
  • Royal Canin logo